HAND IN HAND - ein inklusives Tanzprojekt des Jungen Tanztheaters Corinna Clack.

 

Am Donnerstag, den 01.02.2018 um 19.30 lädt der Förderverein Junges Tanztheater Heidelberg e.V. im Tankturm Heidelberg zum Benefizkonzert ein.

Für das Konzert konnten namhafte Heidelberger Künstler gewonnen werden, deren Herz und deren Musik im südamerikanischen Takt schlagen.
Das Trio Alma Viva, Eva Stortz, Frank Ströber und Ralf Kern spielt neben Stücken von Piazolla eigene Kompositionen in deren Mittelpunkt, der viel zu selten gespielte Chapman-Stick steht. Im Trio mit Ines Hartig-Mantel (Querflöte), Stefan Lindenau (Kontrabass) spielt Detlev Bork (Flamencogitarre) Werke von Celso Machado und Alain Vérité.
Im Anschluss erhalten wir von Detlev Bork, dem von der Fachpresse hochgelobten und preisgekrönten Speziallisten für klassische Musik, Einblicke in sein reichhaltiges Flamencorepertoire: eines seiner wenigen und seltenen Konzerte in Heidelberg.
Mit dem Erlös wird das inklusive Tanzprojekt “Hand in Hand” des Jungen Tanztheaters von Corinna Clack unterstützt, das am 17.3.2018 im Zwinger3 Premiere hat.  Wir freuen uns auf ein stimmungsreiches, unterhaltsames Konzert in spannender Umgebung!
Kartenvorverkauf 25 Euro
unter:
JungerTanzheidelberg@outlook.de
victor&linchen in der Bahnstadt
oder unter Kontakt auf dieser Webseite!


Wir unterstützen regionale Tanzprojekte, die Kindern und Jugendlichen eine persönliche Entfaltung durch Freude am kreativen Ausdruckstanz ermöglichen.